0

You are not logged in.
Die Schönsten Theater in Berlin
Kultur & Bühne Die Schönsten Theater in Berlin
Eventhero
Eventhero
Bloggerbewertung
Artikelbewertung

Diesen Beitrag teilen

 


 1016
24.05.2017

Die Schönsten Theater in Berlin

Große Stadt, großes Theater! Die Theater-Landschaft in Berlin ist seit jeher eine der interessantesten Deutschlands und ist mit großen Namen verbunden.

Diese Theater in Berlin solltet ihr auf jedenfall besuchen!


Deutsches Theater

 

Das Deutsche Theater hat seit seiner Eröffnung 1850 verschiedene Epochen durchzogen. Diente es anfangs der reinen Unterhaltung, zogen gegen Ende des 19. Jahrhunderts Stücke ein, die sich eher an das gebildete Bürgertum richtete. Heutzutage teilt sich das Deutsche Theater, das schon mehrfach ausgezeichnet wurde, in drei Bereiche: Hauptbühne, Kammerspiele und die Black Box mit gerade mal 80 Sitzplätzen.

Adresse: Schumannstraße 13, 10117 Berlin


Grips Theater

 

Ein Beitrag geteilt von Leo (@leeoooooo96) am


Die Besonderheit an diesem Berliner Theater ist, dass es sich hierbei um ein Kinder- und Jugendtheater handelt. Die 1966 entstandene Spielstätte sollte Stücke aufführen, die sich an Kinder und Jugendliche richtet, aber nicht in die Ecke der Märchen gedrängt werden kann. Sozialkritisch und wissensvermittelnd sollte das Programm sein. Eines der berühmtesten Stücke ist „Linie 1“ geschrieben von Volker Ludwig. Heute werden pro Jahr etwa vier neue Stücke herausgebracht, die nach wie vor gesellschaftskritisch, komödiantische und musikalische Geschichten erzählen.

Adresse: Altonaer Str. 22, 10557 Berlin
 

Volksbühne


Die Volksbühne entstand bereits 1890 und zog 1914 dank vieler Spenden in ein eigens erbautes Gebäude ein, dass bis heute auch noch steht. Was hingegen bald, den neuesten Nachrichten nach, nicht mehr stehen wird, ist die Rad-Skulptur vor der Volksbühne. Die Spielstätte zeichnete sich stets durch einen gewissen Wandel aus und so soll auch das aktuelle „Wahrzeichen“ keines für die Ewigkeit sein. Schon immer ist der Spielplan charakterisiert durch Stücke, die „starke künstlerisch-extreme Impulse“ setzt, immer in Verbindung mit Krisen & Politik.

Adresse: Rosa-Luxemburg-Platz, 10178 Berlin
 

Maxim-Gorki-Theater


Das Maxim-Gorki-Theater diente 1952 als sowjetische Antwort auf das Berliner Ensemble und gehört heutzutage zu den Berliner Staatstheatern. Mit 440 Sitzplätzen ist es allerdings das kleinste von allen. Das ebenso zeitgenössische Theater hat sowohl klassische Inszenierungen als auch literarische Uraufführungen, Gegenwartsstücke sowie Rechercheprojekte im Repertoire.

Adresse: Am Festungsgraben 2, 10117 Berlin
 

Schaubühne

 

Ein Beitrag geteilt von Kenny (@kennyeff) am


Die Schaubühne am Lehniner Platz hat ihren Sitz in einem hübschen Rundgebäude. Nach verschiedenen Nutzungen des Gebäudes, das ebenso unter Denkmalschutz steht, fungiert es seit 1981 als Theater. Das Ensembletheater bringt pro Spielzeit lt. eigenen Aussagen mindestens 10 Premierenaufführungen, wobei die festen Schauspieler den Kern der Stücke darstellen sollen.

Adresse: Kurfürstendamm 153, 10709 Berlin



Diesen Beitrag teilen

 

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Loading...

Loading