0

You are not logged in.
Bald Schluss mit berlinern?
Highlights Bald Schluss mit berlinern?
Jürgen Meier
Jürgen Meier
Bloggerbewertung
Artikelbewertung

Diesen Beitrag teilen

 


TOP
 334
05.07.2017

Bald Schluss mit berlinern?

Eine Forsa-Umfrage zeigt Schockierendes! Lediglich 62 Prozent unter tausend zufällig gewählten Berlinern, ‘berlinern’ tatsächlich noch!
 


Aber warum?
Ein Grund könnte sein, dass die Akzeptanz des Dialektes in den vergangenen Jahren sehr stark abgenommen hat. Dieser Meinung sind zumindest 45 Prozent der unter 30-Jährigen. In der gleichen Altersstufe gaben fast ausschließlich alle an, überhaupt nicht mehr zu berlinern.

In den Szene-Bezirken Friedrichshain-Kreuzberg, sowie Mitte sind es sogar bis zu 56 Prozent, welche überhaupt nicht mehr berlinern. Aber kann man das überhaupt so einfach sagen? Wir schauen genauer hin und stellen fest, dass Alltagswörter wie ‘dit’, ‘ooch’ oder ‘janz’ dennoch an fast jeder Straßenecke zu hören sind.
Worüber wir auch ziemlich froh sind, denn was wäre denn Berlin ohne ein „Pass ma uff“ oder „Kiek dir det mal jenauer an“?
 


In bestimmten Bezirken wie Pankow, Köpenick, Spandau, Reinickendorf und Marzahn werden wir mit Sicherheit viel mehr berlinerisch hören als in gewisse anderen Stadtteilen. In gewissen Situationen, welche voller Freude, Wut oder Zorn geprägt sind, wird sich aber kein Berliner nehmen, plötzlich zu berlinern. Natürlich auch einfach aus Spaß an der Freude, um sich dann ein Sprachspiel daraus zu erlauben. 

Dit is halt Berlin!




Diesen Beitrag teilen

 

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Loading...

Loading