0

You are not logged in.
Die besten Sport- und Freizeittipps in Hamburg, die du unbedingt erlebt haben musst!
Freizeit Die besten Sport- und Freizeittipps in Hamburg, die du unbedingt erlebt haben musst!
Stella Voigt
Stella Voigt
Bloggerbewertung
Artikelbewertung

Diesen Beitrag teilen

 


 1210
15.05.2017

Die besten Sport- und Freizeittipps in Hamburg, die du unbedingt erlebt haben musst!

Diese Events in Hamburg sind aufregender als ein Reeperbahn-Bummel. Beim Bungee Jumping vom Hamburger Hafenkran nehmen Sie Ihren Schweinehund an die Leine. Nur einen Steinwurf entfernt, holen sich die House-Running-Fans Ihren Kick beim Abseilen vom Holiday Inn. Und wer genug vom Sightseeing hat, der entspannt sich beim Lying Dinner oder seine Augen beim Dinner in the Dark.


#1: Bubble Fussball


DIE FUSSBALL-GAUDI MIT DER EXTRA-KNAUTSCHZONE!
Beim Bubble-Fußball sind Sie nicht nur am Ball, Sie sind im wahrsten Sinne des Wortes sogar im Ball. Denn vor dem Anpfiff steigen Sie vom Kopf bis zu den Knien in einen riesigen Gummiball. Der Rest gleicht im Grunde einem normalen Fußballspiel. Eingepackt in Ihren XXL-Airbag, erobern Sie den Spielball und machen sich auf die Jagd nach Toren. Und wenn Ihnen dabei ein gegnerischer Spieler im Weg steht, dann schubsen Sie ihn einfach im hohen Bogen beiseite. Er ist ja schließlich bestens gepolstert. 


Steigen Sie eine Runde in den Ball und befördern Sie das Runde ins Eckige!

Bubble Fußball
 

#2: Baggerfahren


HIER BAGGERN COOLE MACHOS UND ATTRAKTIVE SCHÖNHEITEN OHNE REUE!
Angraben, rumschieben, aufladen und hochstapeln: Beim Baggerfahren haben Sie einen Riesenspaß und können so richtig was bewegen. Dafür stehen Ihnen diverse Baggermodelle zur Wahl. Ausgewiesene Fachleute weisen Sie ein und zeigen Ihnen, wie es geht. Eine Action der besonderen Art, die garantiert das Kind im Manne und natürlich auch in der Frau weckt! 


Machen Sie Ihrem Partner doch mal ein unmoralisches Angebot und baggern Sie mit ihm um die Wette!

Baggerfahren

#3: Ferrari F355 selber Fahren


BRÜLLENDER MOTOR, BEBENDER SITZ, KITZELN IM GASFUSS.

Ferrari selber fahren bedeutet: Kurven wie auf Schienen nehmen. Beschleunigen wie ein Düsenjet. Bei den Passanten im Vorbeifahren für Drehmomente sorgen. Auf der Pole Position an der Fußgängerampel das Beben des Motors auskosten. Aufwachen! Der Traum Ferrari selber fahren ist zum Greifen nah! 

Fliegen Sie den italienischen Blitz! Am Ende werden Sie kaum glauben können, dass Sie es selbst waren.

Ferrari fahren


     

Diesen Beitrag teilen

 

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Loading...

Loading