0

You are not logged in.
Die besten 5 Parks in Hamburg
Sehenswürdigkeiten Die besten 5 Parks in Hamburg
Viktoria Cherié
Viktoria Cherié
Bloggerbewertung
Artikelbewertung

Diesen Beitrag teilen

 


TOP
 1752
29.06.2017

Die besten 5 Parks in Hamburg

Große Grünflächen zum Grillen, blühende Gärten und herrliche Parklandschaften, trotz des Großstadtgetummels bietet die Hansestadt zahlreiche und vielfältige Parks und Gärten um dem Sommer in vollen Zügen genießen zu können!

Hier ist für euch unsere Auswahl der besten Spots zur Entspannung im Grünen in Hamburg!


#1 Römischer Garten

 

Ein von @annie_takesheart geteilter Beitrag am

Am Falkensteiner Ufer 128 Stufen, knapp 30 Meter über der Elbe hat der Hamburger Kaufmann Anton Julius Richter im 19. Jahrhundert sich und Hamburg eine Oase im mediterranen Flair geschaffen. Die Anlage muss sich neben ihren italienischen Vorfahren nicht verstecken. Absolutes Highlight des terrassenförmig angelegten Gartens: Der atemberaubende Blick Richtung Süden auf die Elbe, den Hafen und die Harburger Berge.
Im Sommer wird das kleine Amphitheater von der Hamburger Theatergruppe N.N. beim freien Picknicktheater wieder zum Leben erweckt.​
 

#2 Baurs Park

Mitten in Blankenese ist dieser Park noch nicht einmal offiziell als Parkanlage bei Google Maps eingezeichnet. Lediglich der gleichnamige Straßenname "Baurs Park" weißt uns den Weg zu einem weiteren Highlight am Elbhang.
Der Baurs Park ist gestaltet nach dem Vorbild romantischer Landschaftsparks im englischen Stil. Der Garten erstrahlt in altem Glanz und ist eine wunderbare Ruheoase nicht weit vom Stadtzentrum entfernt.​
 

#3 Trauns Park

 

Ein Beitrag geteilt von Helmut Radel (@tumlehledar) am

Der alte Hase unter unseren geheimen Favoriten der grünen Ecken. Eher unbekannt ist allerdings der angrenzende Traunspark. Hier ist weniger los und deshalb der perfekte Rückzugsort für alle, die auf der Suche nach Ruhe sind.
In einem kleinen Garten blühen im Sommer Rosen und Stauden, umringt werden diese von einer klassischen Buchsbaumhecke. Besonders ins Auge fällt der 150 Jahre alte Wasserturm.​
 

4.Rosengarten

Zum 250-jährigen Jubiläum der Stadt Altona wurde 1914 ein Rosengarten angelegt. Der Garten oberhalb des Donnersparks ist sehr idyllisch. Der Besuch lohnt sich auf jedenfall in einer der ältesten Parkanlagen der Stadt: schöne Aussichtspunkte, imposante Baumbestände und das mitten in der Stadt.​
 

5.Offene Gärten

Absoluter Geheimtipp: An ausgewählten Wochenenden im Jahr öffnen wunderschöne Privatgärten mitten in der City ihre Tore für Besucher. Und nicht nur Hamburger Gärten sind dabei, auch Ausflüge in die Metropolregion sind empfehlenswert, denn dort haben wunderschöne Gutshöfe geöffnet.
Der erste Termin in diesem Jahr war der 7. Mai, dann öffnen die Gärten erst wieder am 4. Juni, zum Hauptwochenende am 17. & 18. Juni sowie am 2. Juli. Eine vollständige Liste aller Daten und Teilnehmer findet ihr HIER!
 



Diesen Beitrag teilen

 

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Loading...

Loading