0

You are not logged in.
Die schönsten Badeseen in Berlin, die du gesehen haben MUSST!
Freibäder & Seen Die schönsten Badeseen in Berlin, die du gesehen haben MUSST!
Stella Voigt
Stella Voigt
Bloggerbewertung
Artikelbewertung

Diesen Beitrag teilen

 


TOP
 3007
26.05.2017

Die schönsten Badeseen in Berlin, die du gesehen haben MUSST!

Wir Berliner haben zum Glück wunderschöne Badeseen, an denen wir uns im heißen Sommer abkühlen können. Praktisch ist da natürlich auch, dass die alle super mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen sind. Auch der Sommer 2017 wird wieder unglaublich heiß und die Temperaturen werden so hoch, wie wir sie über das restliche Jahr über gar nicht gewohnt sind. Deshalb ist doch das schönste an solchen Tagen, sich seine Freunde und die Badeklamotten zu packen und ab an den See zu fahren. Wir haben für euch die coolsten Locations ausgesucht, an denen ihr euch auch an den heißesten Sommertagen abkühlen könnt.

 

Das sind unsere TOP 5 der schönsten Badeseen in Berlin für den Sommer 2017:

 

#1: Sacrower See

In Berlin-Brandenburg findet ihr den Badesee mit der wahrscheinlich besten Wasserqualität in ganz Berlin. Der Sacrower See ist bei Jedermann sehr beliebt, da das Ufer zum See recht flach gelegen ist, keine Steine in der Nähe sind, die an den Füßen beim Laufen weh tun und auch weit und breit kein Dreck zu sehen ist. Aufgrund dessen, dass der See so sehr besucht wird, aber die Liegefläche so klein ist, ist die Wahrscheinlichkeit einen guten Platz auf der Wiese zu bekommen sehr gering. Deshalb ist es nur umso wichtiger, frühzeitig zu kommen, damit man sich nicht zwischen Leute quetschen muss und in der prallen Sonne liegt. Geheimtipp: Falls es echt keinen Platz mehr gibt, dann lauft in den kleinen Waldweg hinein, hier gibt es auch eine kleine Badefläche mit schattigen Liegeplätzen. An dem Kiosk bekommt ihr selbstverständlich auch kalte Getränke, Eis, sowie auch andere Schlecks. Für den Heißhunger gibt es natürlich auch Pommes und Wurst.

 

#2: Kleiner Müggelsee

Der kleine Müggelsee bietet die perfekte Gelegenheit, um den stressigen Alltag für einen Nachmittag zu vergessen. An den Badesee kommen Jung und Alt, um sich an den schönen Sandstrand zu legen und bei einem Buch zu entspannen oder in das kühle Nass zu springen um ein paar Runden schwimmen. An dem Sand können die kleinen auch ihre Füße verbuddeln und große Sandburgen bauen. Sich von der Sonne auf den Bauch kitzeln lassen und dabei noch braun werden – was könnte es denn schöneres geben? Eincremen nicht vergessen! Falls euch die Sonne zu heiß wird, könnt ihr auch unter die Schatten spendende Bäume flüchten, damit euer Körper wieder etwas herunterkühlen kann. Perfekt für den romantischen Flair bieten die großen Steine, welche direkt am Ufer liegen.  

 

#3: Strandbad Orankesee

In Alt-Hohenschönhausen liegt das Strandbad Orankesee, an dem ihr ziemlich viel geboten bekommt. Für einen Eintritt 4,50€ könnt ihr euch an den Strand legen oder in einen Strandkorb chillen. Selbstverständlich könnt ihr euch auch heiße Beachvolleyball-Battles liefern oder eine Partie Tischtennis spielen. Damit es den Kleinen nicht langweilig wird, können die sich auf dem Spielplatz vergnügen oder die 52 Meter lange Wasserrutsche besuchen. Der See ist sehr überschaubar und durch die Größe fühlt man sich nicht verloren, sondern hat alles im Überblick. Der Kiosk arbeitet mit sehr freundlichem Personal und bedient euch gerne mit Getränken und kleinen Snacks.

 

#4: Straussee

Der Straussee liegt im Nordosten von Berlin und eignet sich perfekt für einen Tagesausflug mit Familie oder Freunden. Im Sommer eignet sich der ca. 136 ha große Badesee mit seinem klaren Wasser, feinsandigen Strand ohne nervende Kieselsteine, bestens um einen Tag mit den Besten dort zu vergingen. Highlight: Das Wasser ist so klar, dass man mit dem bloßen Auge kleine Fische schwimmen sehen kann. Wer Lust und Laune hat, kann sogar die Tauchschule direkt am See besuchen, um dort seine ersten Tauchversuche zu starten. Die Kleinen können mit den Eltern an der mittleren und der Babyrutsche ihre ersten Rutschversuche starten. Am Kiosk bekommt man auch sehr leckeres Eis und etwas gegen den kleinen Hunger.

 

#5: Schlachtensee - Südufer

Der Schlachtensee am Südufer ist das Paradies schlechthin! Das Ufer ist höher gelegen, von Wurzelwerk durchzogen und erinnert an einen magischen Ort. Von der Einstiegsstelle gibt es Sandbänke, die sich direkt ins schöne, kühle Wasser ziehen. In der Nähe des Biergartens Fischerhütte ist das Ufer flacher gelegen und eignet sich perfekt für den Einstieg ins Wasser. Am See gibt es einen Spielplatz, an dem die Kinder herumtollen können. Wer es eher ruhiger mag, sollte an die Südseite gehen, denn Eltern mit Kindern findet man meistens an der Nordseite. Fact: Leider sind Hunde hier weder am Strand, noch im Wasser nicht erlaubt. Euer Kleiner muss also leider zuhause bleiben.
 



Diesen Beitrag teilen

 

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Loading...

Loading